Statt wie gewohnt in der ersten Juniwoche fand unser diesjähriger Indo-German Training Course in diesem Jahr schon Mitte Mai statt. In der Zeit vom 14. - 21. Mai durften wir insgesamt 27 indische Gastärzte bei uns begrüßen.

Unser Kurs begann am Sonntagabend mit einem kleinen Willkommensdinner im Hause unserer Schirmherrin Frau Prof. Liselotte Mettler. Bei sommerlichem Wetter und mit einem beeindruckendem Blick über die Kieler Förde verbrachten wir einen wunderbaren Abend.

Am folgenden Tag startete dann die Woche mit Einführungsvorlesungen, bei denen zweifelsohne die Präsentation von Prof. Thilo Wedel am Zentrum für Klinische Anatomie (ZKA) zur Anatomie des Beckenbodens den Höhepunkt darstellte. Vormittags konnten unsere Gastärzte die Operationen wechselnd live im OP oder via Videoübertragung in den Trainingsräumen der Schule verfolgen. Die Zeit zwischen den Operationen wurde durch kurze themenbezogene Vorträge überbrückt.

Die Nachmittage waren dem persönlichen Training vorbehalten. In unseren Trainingsräumen standen den Teilnehmern ausreichend Pelvitrainer und drei Hysterotrainer zur Verfügung. So hatte jeder die Möglichkeit, die eigene Geschicklichkeit beim Einsatz der Instrumente, die Verbesserung im Umgang mit der 30°-Optik und das Nähen und Knoten an organischem Material zu üben. Die verschiedenen Schritte der hysteroskopischen Operationstechniken konnten zuerst virtuell an einem speziellen Trainer der Firma VirtaMed geübt werden und später in den Trainingsräumen für die Hysteroskopie sehr praxisnah am Schweineherz umgesetzt werden.

Der Freitagnachmittag war den Vorträgen unserer internationalen Referenten vorbehalten.

Bei schönstem Sommerwetter besuchten unsere Gastärzte dann am Samstag Laboe und konnten dort das maritime Flair genießen, bevor dann am Abend bei einem festlichen Farewell-Dinner die Diploma für einen erfolgreich absolvierten Endoskopie-Kurs überreicht wurden.

Besonders bedanken möchten wir uns bei der Firma Karl Storz GmbH & Co. KG für die personelle Unterstützung, die Ausstattung der Trainingsräume und die unkomplizierte Unterstützung bei der Live-Übertragung. Ebenso geht unser herzlichster Dank an die Firmen BOWA electronic GmbH & Co. KG und Johnson & Johnson Medical GmbH. Ohne die freundliche Unterstützung all dieser Firmen wäre eine Veranstaltung dieser Art nicht möglich gewesen.

Folgenden Teilnehmern gratulieren wir zum erfolgreichen Abschluss:

  • Dr. Attibele Palaksha Manjunatha
  • Dr. Megha Mishra
  • Dr. Chitra Lakshmi Subramanian
  • Dr. Deepika Rajam Naidu
  • Dr. Lalitha Hatkar
  • Dr. Frsha Nozer Taraporewalla
  • Dr. Chaitra Krishna
  • Dr. Keerthi Rajan
  • Dr. Prajnanika Gurung
  • Dr. Trina Karmakar
  • Dr. Debchandan Roy
  • Dr. Richa Gangwar
  • Dr. Garima Chaudry
  • Dr. Mukul Barman
  • Dr. Ritu Saxena
  • Dr. Nancy
  • Dr. Ishnan Shrivastava
  • Dr. Rekha Prakash Kaurani
  • Dr. Purushottam S. Neurgaonkar
  • Dr. Aaradhana Bhamre
  • Dr. Sangeetha Rao T.P
  • Dr. Jolly J. Jogadia
  • Dr. Archana Lingampally
  • Dr. Priya Shukla
  • Dr. Beena Jeysingh
  • Dr. Shweth Goel
  • Dr. Manika Agarwal

Wie auch in den Jahren zuvor bekamen wir von einer Vielzahl von Tutoren Unterstützung bei der Ausbildung und konnten somit unseren indischen Kollegen ein hochwertiges Programm bieten.

Daher geht unser Dank an folgende Kollegen:

  • Khulkar Abdusattorova (Usbekistan)
  • Jorun Baumann (Deutschland)
  • Lotte Clevin (Dänemark)
  • Anupama Deenadayal-Mettler (Deutschland)
  • Bhaskar Goolab (Südafrika)
  • Nicolai Maass (Deutschland)
  • Prashant Mangeshikar (Indien)
  • Tushar Mangeshikar (Indien)
  • Liselotte Mettler (Deutschland)
  • Maxine Miller (USA)
  • John Morrison (USA)
  • Julia Pahls (Deutschland)
  • Artin Ternamian (Kanada)
  • Thilo Wedel (Deutschland)

Zurück